Oldags Höhnerhoff

"Is de Buuk ers vull, kann de Oors ook Hochdüütsch"  

 

 

Ji könnt ok mal wedder backen un koken!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hett mien Grootmudder jümmers seggt.

 


 

Kartoffelsalat mit Ei

1 Kg Pellkartoffeln

500g Miracel Whip 

(oder selbstgemachte Creme)

2 Becher Joghurt

6 hart gekochte Eier

1 Apfel

1 Zwiebel

Salz

Pfeffer

 

Die Pellkartoffeln pellen und in Scheiben oder Würfel schneiden.

Mayonaise, Joghurt, eine Prise Salz und etwas Pfeffer verrühren.

Eier, Apfel und Zwiebel schälen und kleinschneiden und mit den Kartoffelstückchen vorsichtig

unter die Mayonaise rühren. 

 


 

Eierbagle

2 Bagle

4 Salatblätter

3-4 hart gekochte Eier

2 Scheiben Hinterschinken

10 Scheiben einer Salatgurke

Salz 

Pfeffer

etwas Butter

Die Bagle halbieren und gut mit Butter bestreichen.

Den Hinterschinken auf die unteren Hälften legen, darauf die Gurkenscheiben und die in 

Scheiben geschnittenen Eier legen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Mit den Salatblättern belegen und mit den oberen Bagle-Hälften abdecken.

 


 

Eierpunsch

10 frische Eier

1 Tasse guten Rum

1 L trockenen Weißwein 

250-300 g Zucker

eine ausgekratzte Vanillienschote

Saft und abgeriebene Schale 1 Zitrone

 

Alle Zutaten in einen Simmertopf, oder einen kleineren Topf in einen großen, 

mit Wasser gefüllten Topf setzen.

Kurz bevor alles kocht, mit einem Stabmixer oder Quirl, die Flüssigkeit ständig umrühren, um

das Stocken zu verhindern.

Ist der Punsch dickflüssig geworden, ist er fertig.

 


 

Lachsei

1 Baguettstange

4 Scheiben geräucherten

Lachs

4 hart gekochte Eier

etwas Kaviar

Petersilie

Schnittlauch

Butter

 

4 kleine Baguettscheiben mit Butter bestreichen.

Die Eier in Scheiben schneiden und die Baguettstückchen damit belegen.

Darauf kommen die Lachsscheiben und der Kaviar.

Als Abschluss einige Röllchen Schnittlauch und klein gehackte Petersilie.

 


 

Zitronenkuchen

150 g Mehl

150 g Zucker

100 g Butter, geschmolzen 

und abgekühlt

5 Eier, getrennt

Saft und abgeriebene Schale

1 Zitrone

1 Pck. Backpulver

1 Prise Salz

 

 

Das Eiweiß mit einer Priese Salz steif schlagen.

Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen.

Die restlichen Zutaten dazu geben und verrühren.

Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine gefettete Kastenform füllen und bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Dann schnell mit Alufolie abdecken und nochmal 15 - 20 Minuten zuende backen. 

Abkühlen lassen und mit einer Glasur aus Zitrone und Puderzucker einpinseln.

 


 

Eierherzen

2 Eier

Petersilie

1 Scheibe Brot

Butter

Herzform für Spiegeleier

 

Butter in der Pfanne 

schmelzen und die Form in 

die Pfanne legen.

Das Ei vorsichtig einfüllen 

und stocken lassen,

nicht zu knusprig!

Das zweite Ei genau so.

Brot mit Butter bestreichen und die Eier darauf anrichten, mit Petersilie oder Schnittlauch

verzieren.

 


 

Rührei

8 Eier

8 EL Milch

Salz

etwas Butter

Schnittlauch

Salz 

Pfeffer

Muskat

 

Eier, Milch und Gewürze verrühren.

Butter in einer Pfanne schmelzen und die Eiermilch zugeben.

Langsam rühren und stocken lassen.

Ich lege meistens eine Scheibe grobes Schwarzbrot mit Butter unter das Rührei, aber das kann

jeder halten wie er will.

 


 

Matjes vs. Ei

6 Matjesfilets

3 Senfgurken aus dem Glas

1 Essiggurke

ein paar Krabben

Champignons

2 oder 3 Cherrytomaten

etwas Kaviar zum Verzieren

3 EL Öl

4 EL Essig

wer mag, etwas Dill

1-2 Salatblätter 

1-2 rohe, oder gekochte Eier

 

Matjes, Gurken und Tomaten klein schneiden,

Champignons halbieren und alles mit den Krabben vorsichtig vermischen.

Aus Essig, Öl und den Gewürzen eine Salatsoße rühren.

Die Salatblätter auf einem Teller mit dem Matjessalat anrichten.

Entweder die Eier roh auf den Salat geben, oder hart gekocht und halbiert und erst jetzt die 

Salatsoße drüber geben.